Sprungziele
Seiteninhalt
19.11.2018

Die Azubis der Stadt Netphen kommen in den Flow


N-Flow Schnipselgrube
N-Flow Schnipselgrube

Nachdem die Trampolinarena „N Flow“ im Netphener Sportpark am 02. November eröffnet wurde, konnten es sich die Azubis der Stadt Netphen natürlich nicht entgehen lassen, die Trampoline und Parcours einmal selber zu testen.

So fand am 14.11. ein Azubi-Treff mit 10 Auszubildenden sowie dem Jugend- und Auszubildendenvertreter Torben L. statt.

Der Besuch der Trampolinhalle stellte sich als ein tolles Gemeinschaftserlebnis dar.

Nachdem alle mit den vor Ort zu erwerbenden Strümpfen und dem ID-Armband ausgestattet wurden, folgte eine ausführliche Sicherheitseinweisung durch einen Mitarbeiter. Zur vollen Stunde ging es dann auch schon los.

Nach einem kurzen Warmspringen auf den kleinen Trampolinen konnten sich die Azubis gegenseitig beim Ninja Parcours anfeuern, sich beim Körbe werfen duellieren und Saltos in die Schnipselgrube schlagen. Vor allem das Völkerballfeld aus Trampolinen bietet sich für Gruppen an, beim Gladiator Kampf ging es darum, beim Kampf mit den schaumstoffbewehrten Stangen die Balance zu halten und den Kontrahenten in die Schnipselgrube zu stoßen. Der riesige Air-Bag bietet die Möglichkeit, sich aus knapp drei Metern Höhe sicher fallen zu lassen. Die beste Rundenzeit war beim B-Bounce, einem wettkampfgeeigneten Hindernislauf mit Zeitmessung, zu erreichen.

Für die Sicherheit sind die zu Ersthelfern und Trampolintrainern ausgebildeten Mitarbeiter zuständig, welche auch jeder Zeit für Fragen oder andere Anliegen zur Verfügung stehen. Man fühlte sich also zu jeder Zeit sicher und gut aufgehoben.

Nach einer Stunde ununterbrochenem Springen, Laufen und Klettern waren die Azubis natürlich sehr erschöpft, aber auch durchaus zufrieden, nachdem alle Erwartungen übertroffen wurden. Im Bereich neben der Trampolinarena saßen anschließend noch alle bei einem Getränk zusammen, auch kleine Mahlzeiten und Snacks wie Pommes, Nuggets, Eis und Co.  kann man dort am Kiosk erwerben, um nach der anspruchsvollen Sporteinheit  wieder zu Kräften zu kommen.

Alle waren sich einig, dass es sicher nicht bei dem einen gemeinsamen Besuch in der Trampolinarena bleiben wird.

Seite zurück Nach oben