Sprungziele
Seiteninhalt

Am 17.07.2018 haben die Auszubildenden der Stadt Netphen die Europäische Zentralbank (EZB) im Rahmen einer politischen Bildungsfahrt besucht.

Europäische Zentralbank
Europäische Zentralbank

Die Fahrt nach Frankfurt startete um 7.00 Uhr beim Rathaus in Netphen. Der rund 1 ½ stündigen Fahrt nach Frankfurt folgte eine kurze Pause in einem Café.

Anschließend startete um 10.00 Uhr das Programm in der EZB. Nach einer Präsentation über die Europäische Zentralbank und ihre Aufgaben, wie z.B. Geldpolitik, Banknoten und die Finanzstabilität, konnten sich die Auszubildenden IPad’s im Besucherzentrum geben lassen,
wodurch die einzelnen Themengebiete der EZB visuell dargestellt werden konnten. Zudem befanden sich in den einzelnen Themengebieten auch interaktive Spiele, bei welchen man in den verschiedenen Bereichen der EZB Aufträge erhielt und diese bis zum EZB-Rat bringen musste.
So konnte man einen kleinen Einblick in die Räumlichkeiten und die verschiedenen Aufgaben der EZB erhalten.

Nach der Europäischen Zentralbank ging es dann zum Frankfurter Römer, wo sich die Auszubildenden bei Jamy’s Burger stärken konnten.

Danach stand dann auch schon der nächste Programmpunkt auf der Liste. Um 14.30 Uhr startete die „Stadtführung für Geschichtsmuffel“, während der man Einblicke in die Entstehung von Frankfurt erhalten konnte.
Auch die „Neue“ Altstadt  wurde dabei fest in die Stadtführung einbezogen, wodurch man die Geschichte hautnah miterleben konnte. Höhepunkt dieser Führung war der Maintower.
Von dort konnten die Auszubildenden einen Ausblick über ganz Frankfurt erlangen und erkennen wie „grün“ Frankfurt eigentlich ist.

Anschließend ging es dann noch ins Café und Bar Celona, wo die Auszubildenden gemeinsam den Abend ausklingen ließen.

Seite zurück Nach oben